Dein Lieblingsplatz auf Pellworm an der Nordsee.
Was wir Dir empfehlen.

Pellworm ist Weltnaturerbe und befindet sich im Nationalpark Wattenmeer. Es gibt 1200 Einwohner, einen Polizisten, 3500 Schafe und 1000 Kühe. Pellworm wird auch die grüne Insel genannt, warum erklären wir hier.

Übrigens benötigt Ihr auf Pellworm nicht unbedingt ein Auto. Es gibt ein Inseltaxi, das Euch z.B. vom Fähranleger ins Hotel bringt oder auch auf der Insel zu den interessantesten Zielen. Natürlich könnt Ihr auch ein Fahrrad oder E-Bike mieten oder nach Verfügbarkeit ein E-Auto. Gerne sind wir Euch dabei behilflich!

Lieblingsplatz Insider-Tipps:

  • Orgelkonzert in der Alten Kirche St. Salvator: von Juni bis September immer Mittwochabends bei Kerzenschein. Die Orgel vom legendären Orgelbauer Arp Schnittger lockt namenhafte Organisten aus ganz Europa an.
  • Wattwanderung nach Süderoog mit dem Halligpostboten Knud Knudsen
  • Wattreiten. Geführte Ausritte im Watt sind ein besonderes Erlebnis.
  • Sterne beobachten: Über Pellworm ist der Sternenhimmel besonders beeindruckend, da es nachts kaum künstliches Licht auf der Insel gibt.
  • Biikebrennen: am 21. Februar ist der heimliche Nationalfeiertag der Friesen. Hier werden große Feuer (Biiken) angezündet.
  • Kunst: Ein Atelier auf der Insel bietet abwechslungsreiche Kreativkurse an
  • Ausflug zu den Seehundkolonien auf den größten Sandbänken im Wattenmeer
    • Strand Pellworm

      Auf Pellworm gibt es keinen Sandstrand, sondern einen "grünen" (Rasen-)Strand. Zum Beispiel bei der Badestelle nur einige Meter von unserem Lieblingsplatz entfernt. Selbstverständlich könnt Ihr in der Hochsaison auch Strandkörbe über uns anmieten (nach Verfügbarkeit).

      Baden auf Pellworm

      Wir werden immer wieder gefragt, ob man auf Pellworm auch schwimmen kann. Natürlich kann man das, aber Ihr müsst die Tidezeiten beachten!

Zum Seitenanfang